New White House Academy

New White House Academy
Education is the way to achieve self-determind paths

Mittwoch, 5. Mai 2021

Und bald sind die längsten Ferien dieses Jahres vorbei

 Bereits in 7 Tagen sollen die Schulen wieder anfangen in ganz Kenia. Am 12.cMai soll die Schule wieder beginnen. Wir baten unsere Kinder und Studenten erst am 13. Mai zu kommen. Wenn alle zugleich reisen sind die Fahrpreise oft 3 fach so teuer, wie gewöhnlich. Ausserdem passieren auch mehr Unfälle. Und wir haben noch so viel zu tun, der Speisesaal unserer Schule muss zum Beispiel repariert werden. Er war ja ursprüglich das das 1. Klassenzimmer unserer Voi White House Secondary School. Alles Holz wurden von Termiten zerfressen, so müssen wir diesmal statt Holz Mauern bauen. Auch der Speisesaal unserer Primarschule muss geflickt werden, an vielen Stellen regnet es herein. Aussen wurde er bereits gestrichen, aber innen noch nicht, das muss noch gemacht werden. Unser Medical House ist aussen fast fertig, jetzt muss noch die Innenarbeit gemacht werden, die verschiedenen Abteilungen, die Fliessen, etc.

Ich bin zuersichtlich, dass wir alles hinkriegen, bevor die Schule wieder anfängt.

Der Abschied von den Studenten der 4. Klasse von unserer High School fiel uns allen schwer. Wir machten ein feines Abendessen für alle und zum Schluss gab es noch einen Kuchen.


Eigentlich war es uns mehr nach weinen zu Mute, daher bat ich sie das Lied zu singen, we are the champions, welche sie immer gesungen haben, bevor sie in ein Stadium einmarschiert sind. Es sind ja viele Handballspieler dabei und mit diesem Lied beendeten wir den Abend. Am nächsten Tag fuhren alle nach Hause.

Viele kamen sich von mir verabschieden und dankten mir dafür, dass ich die ganze Zeit für sie da war und immer geholfen haben, wenn sie etwas brauchten. Ich tat das gerne, wenn man sich so lange Jahre kennt, ist das einfach. Wie die Resultate der Prüfung ausfallen werden, erfahren wir erst in einigen Wochen. Unsere Primarschule war wie nicht anders zu erwarten, wieder eine der besten in ganz Taita Taveta. Wir hatten den besten Suaheli Lehrer und eine der besten Schülerinnen.


 

Und unser Obelix geht nun mit seiner Freundin Lina zusammen Feuerholz sammeln. Es ist schön zu sehen, wie nahe sich die beiden stehen.

Zum Schluss möchte ich allen danken, die uns unterstützen, sei es mit einer Spende oder mit einer Patenschaft. Thank you very much, asanteni sana!

 

Dienstag, 4. Mai 2021

NEW WHITE HOUSE ACADEMY: Bald ist das 1. Quartal vorbei






NEW WHITE HOUSE ACADEMY: Bald ist das 1. Quartal vorbei:  Nun sind unsere Kinder aus der 8. Klasse der Primarschule und alle anderen Kinder schon in den Ferien. Nur die Studenten aus der 4. Klasse ...

Sonntag, 11. April 2021

Bald ist das 1. Quartal vorbei

 Nun sind unsere Kinder aus der 8. Klasse der Primarschule und alle anderen Kinder schon in den Ferien. Nur die Studenten aus der 4. Klasse unserer Voi White House Academy sind noch hier und natürlich einige Lehrer sind  hier. Andere Lehrer fuhren bereits nach Hause. Im Moment haben wir mehr Corona Fälle denn je in Kenia. Deshalb fuhr unser Physik Lehrer der aus Nakuru kommt schnell weg, als erfuhr, dass bald wieder ein Lockdown dort ist, wie auch in anderen Städten wie Nairobi. 


Diese Studenten sind noch hier und am nächsten Sonntag Abend machen wir ein Abschiedsessen mit ihnen. Zwar sind die Prüfungen erst Montag Mittag zu Ende, aber wir wissen, dass sie anschliessend sofort nach Hause wollen.
Kurz vor den Prüfungen machten wir mit den Abschlussklassen einen Ausflug ins Rukinga Sanctuary, damit sie vor den Prüfungen etwas den Kopf durchlüften konnten und nicht nur an den Stress vor den Prüfungen denken mussten.

es ist stets sehr interessant, sie haben auch viele Schaukästen in denen gezeigt wird, welche Bäume hier wachsen oder welche Schlangen giftig sind und welche harmlos


    Natürlich erhielten sie auch ein Mittagessen und die Ranger begleiteten sie durch den Park, wo sie viele Tiere sehen konnten.
Das hat sich bewährt, denn 25 von der  Regierung geleiteten Hochschulen wurden von den Schülern niedergebrannt, vor Angst von den Schlussprüfungen. Unsere Lehrer und Angestellten konnten wir dank Spenden und Patenschaften die ganze Zeit bezahlen. So blieben die Lehrkräfte stets in Kontakt mit den Kindern.
Auch mit der 8. Klasse der Primarschule hatten wir ein Abschiedsessen

Von dieser Klasse erwarten wir sehr gute Resultate, denn sie hatte nicht nur sehr gute Schüler, sondern auch sehr engagierte Lehrekräfte


Wir freuen uns darauf, wenn die Prüfungen fertig sind, denn dann können wir ständig bauen. Momentan dürfen wir erst anfangen zu bauen, wenn die Polizei und die Überwacher der Prüfungen nach Hause gehen, was meistens ab 3 Uhr nachmittags der Fall ist.
Wir haben schon begonnen unserer Krankenstation zu bauen.
Herzlichen Dank an alle Spender, die uns das Geld dafür zukommen liessen-

Dienstag, 2. Februar 2021

Seit mehr als 3 Wochen sind unsere Kinder und Studenten zurück in der Schule






  Nur  die Schüler konnten  herein, Eltern durften nicht kommen. Das hat sich bewährt, den bis jetzt ist niemand mit dem Corona Virus infiziert.
Wöhrend der Woche lernen alle fleißig in der Klasse, das ist auch nötig nach dem langen Lockdown

Da wir mehr Kinder haben dieses Jahr, musste unser Tischler neue Pulte machen.


Auch einige Lehrer mussten wir auswechseln. nun haben wir wirklich ein gutes Team

Wie jedes Jahr hat es viele Elefanten in den Dörfern um uns. Man weiß, das diese sanften Dickhäuter seit Jahrhunderten die gleichen Routen wählen. Sie waren hier vor den Menschen. Aber es kommt immer wieder vor, dass Dorfbewohner sie mit Giftpfeilen töten. So kann nicht einmal das Fleisch gegessen  werden. 
Dank Dank unärer Wachhunde kommen sie nicht in unser Gelände. Ich selber liebe diese sanfte Riesen,
aber die Menschen hier fürchten sich vor ihnen.
Einer unserer Angestellten hatte Tuberkulose in dem Rücken. Wir konnten einen guten Arzt in Mombasa finden, der ihn operierte. In 3 Monaten kann er wieder leichtere Arbeiten übernehmen.
Herzlichen Dank für Eure Spenden und Patenschaften, ohne Euch wäre es uns nicht möglich, 
DAS ALLES ZU MACHEN UND HERZLCIHE Grüße aus dem warmen Kenia