Mittwoch, 22. Oktober 2014

Examen, Examen, Examen

Alles dreht sich im Moment um die Jahresabschlussprüfungen. Daher war ich heute 
zusammen mit unserem Schulleiter Philip, zu einem Meeting in die CDF Halle
eingeladen. Diese Einladung erhielten alle Direktoren und
Schulleiter der Privatschulen des ganzen counties.

Viele Government Leute waren gekommen um uns die neuen Gesetze
und Vorschriften zu erklären und um uns zu zeigen welche
Bücher wir kaufen müssen um alle neu in Kraft gesetzten Vorschriften
zu erfüllen, für manche Verstösse muss man nur Bussgelder bezahlen
für andere kommt man ins Gefängnis. Witzig?
Dieses Foto ist schräg, aber das ganze meeting kam mir etwas schräg vor. 
7 Stunden mussten wir auf dem gleichen Sessel sitzen und 
uns alles anhören. Es war lustig zu sehen, dass immer wieder jemand einschlief.
Wir waren 54 Personen in der Halle, die Hitze beträchtlich und jeder bekam
lediglich ein kleines Fläschen Wasser.
Auf der Liste der Privatschulen in Voi waren wir dieses Mal an 2. Stelle, Aber
wir sind uns gewohnt die beste Schule im ganzen district zu sein, daher
wurde die letzten Tage sehr fleissig gelernt.
Morgen können wir die Examen Bögen abholen und dann möchten wir unseren
gewohnten Platz zurück erobern. Und natürlich wurde uns erklärt wie wichtig diese 
Prüfungen sind.
Glücklicherweise hatte einer der Redner Humor, so hat er uns erzählt
dass einmal ein Mann in den Busch ging und plötzlich einem Löwen gegenüberstand.
Er dachte sich, da helfe nur noch beten, so hat er die Augen geschlossen und gebetet.
Als er die Augen wieder öffnete und sah dass auch der Löwe betete, fragte er ihn,
warum er den bete. Der Löwe meinte daraufhin, dass er gelernt habe, 
vor dem Essen zu beten.
Einmal mehr bin ich froh darüber unter den vielen Bewerbern für den Posten 
des Schulleiters in unserer Schule, Philip genommen zu haben.
Von verschiedenen Seiten wurden wir gefragt, wie es uns möglich war in so kurzer 
Zeit besser zu sein als die anderen.
Das liegt wohl auch daran, dass wir wie eine Grossfamilie zusammen leben.
Eiserne Disziplin gehört natürlich auch dazu.
Nach so einem Marathon Tag ist es eine wahre Freude am Abend beim Nachhause kommen
meine liebe Freundin Magdalena vorzufinden, die am Herd steht
und das Nachtessen vorbereitet.
Ich hoffe ganz fest, dass wir bald wieder zur Tagesordnung übergehen
können, die Abschlussprüfungen ein Erfolg werden
und ich dann darüber erzählen kann wie wir unsere Angestellten und
Kinder belohnen für alles was geleistet wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen