Dienstag, 2. Dezember 2014

Es geht voran mit dem Bau des Klassenzimmers

Da wir die besten Handwerker von Ostafrika bei uns haben, ist der Bau des
Klassenzimmers rasch vorangeschritten
 Wie man sieht geht es nicht mehr lange und die Eisen für den ring beam
können verlegt werden
Der Zement wird natürlich auch von Hand gemischt.
Aber dann kam plötzlich der heissersehnte Regen, es hat geschüttet
so wie das nur in den Tropen der Fall sein kann
Da die Arbeiter nicht auf der faulen Haut liegen wollen, am Bau aber wegen
des Regens nicht gearbeitet werden kann, wird der Fussboden im Speisesaal neu gemacht.
Auch das war dringend nötig
Wir haben einen bussines lunch mit Flo und Angela aus Toronto
sie sind total begeistert von unserer Schule und den Kindern
und wollen, sobald sie zurück sind in Kanada, schauen wie sie uns helfen können
Und wir verschicken "Bettelbriefe", die Umschläge wunderschön bemalt
von unserem Abdinur.
Wir wissen, dass unsere fleissigen Helferinnen in der Schweiz auch
alles daran setzen um Geld zu sammeln, hoffen dennoch dass so schöne Couverts
Aufmerksamkeit finden, die Briefe gelesen werden und der eine oder andere
ein Herz hat für unsere Schule und die Kinder. Vielleicht schickt uns jemand eine Spende?
 Es wäre fantastisch wenn wir auch den dringend benötigten
Schlafraum bauen könnten.
Herzlichen Dank an alle die uns helfen auch dieses Ziel zu erreichen und eine
schöne Adventszeit allerseits!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen