Montag, 17. November 2014

Fundraising für ein neues Klassenzimmer

Am Samstag hatten wir das Fundraising für ein neues Klassenzimmer
und einen zusätzlichen Schlafraum.
"There is always hope" dachten wir uns und hofften, dass all die
Eingeladenen auch kommen würden.
Einer, der uns nie im Stich lässt, ist unser DEO Kennedy Machora. Aber wir helfen ihm
ja auch, indem unsere Schule stets sehr gut abschneidet bei den Prüfungen.
Vor versammelten Volk verkündete er, dass die New White House Academy
in allen Fächern und in allen Klassen die Nr. 1 ist!!
Nicht nur wir freuen uns darüber, Eltern und Kinder sind ebenfalls stolz.
Betty Mwamunga kam extra von Nairobi und half fleissig mit beim Geld sammeln.
Isabel, eine Volontärin aus Solothurn, hat sich auch mächtig ins Zeug gelegt,
 mit Lehrerinnen und Kindern verkauften sie die
hübschen Kunstwerke und halfen so mit, um Geld zu generieren.
Zusammen mit Philip erklären wir den Versammelten, wie wichtig Schulbildung
ist. Mit den Kindern ist es relativ einfach, diese begreifen das, sind diszipliniert
und wollen auch ihre gesetzten Ziele erreichen. Nur mit den
Eltern ist es nicht einfach. Sie denken, dass sie die Kinder einfach hier abgeben können
und damit ist der Fall für sie erledigt. So sind einige der Kinder immer noch
bei uns, da sind sie wenigstens gut aufgehoben.
Aber es kommen schon Hilferufe von Eltern - die Kinder sind nicht mehr gern zu Hause.
Und jeden Tag kommen Kinder, sie wollen in unsere Schule kommen; auch Lehrkräfte
möchten hier angestellt werden. Es ist schlichtweg unmöglich alle aufzunehmen.
Freude, Gelächter und Tanz waren auch ein Teil des Tages. Finanziell war der Erfolg nicht
wie erhofft, aber es reicht zum Anfangen. Beruhigend ist, dass sich inzwischen noch
einige Freunde gemeldet haben, um sich zu entschuldigen, dafür dass sie am Samstag 
keine Zeit hatten, Sie versprachen aber noch diese Woche Baumaterialien zu bringen,
so bekommen die Kindern der 7. Klasse (Nr. 1 von allen Schulen im district),
doch noch ihr Klassenzimmer.
Gaby, mit ihrem Verein "Watoto wa Kenya", möchte ganz sicher sein, dass dies wirklich
klappt und schickt mir anfangs Dezember noch eine grössere Summe.
Herzlichen Dank an alle! Auch wenn es nicht für einen zusätzlichen Schlafraum reicht,
wir bekommen unser Klassenzimmer!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen