Mittwoch, 21. Mai 2014

Uniformen kaufen, Tiere, Umwelt und mehr

Jeder der schon einmal mit war in Voi um Uniformen oder Bücher zu kaufen
weiss mit welchem Aufwand das verbunden ist.
Obwohl der Laden wie immer sehr stark besucht war, gingen die Leute zur Seite
und machten Platz damit ich Fotos machen konnte
Jedes Paar Socken, jede Hose, Hemd oder was immer, wird mit Leitern in hohen Regalen
gesucht, dann wenn alles bereit ist, muss der Chef jedes Stück und jeden Preis
begutachten, dann darf man zahlen.
Es hat viele Verkäufer/innen und noch viel mehr die kaufen wollen, so kann das sehr lange gehen.
Das Gute ist, dass man immer um die Preise feilschen kann, egal wo, in der Apotheke, bei der
Bank, eigentlich überall.
Was Tiere anbelangt, da gehen de Leute zwar ständig in die Kirche oder in die Moschee
und sagen mir dann, dass wir westliche Leute nicht an Gott glauben.
Ich erwidere stets, dass wir sogar sehr an das Universum glauben und wissen, dass Gott
in jedem Tier und in jeder Pflanze und einfach überall vorhanden ist.
Es ist ein ewiger Kampf, wenn unser Esel Libux irgendwo angebunden ist wo er nichts zu essen
oder trinken hat und ich dann schimpfe, heisst es, das ist doch nur ein Esel.
Fast täglich muss ich daran erinnern unseren Kaninchen Stroh hinein zu tun, damit sie ein
bequemes zu Hause haben, ein Kopfschütteln ist die Antwort und das sind doch nur Kaninchen.
Sie hätten ja einen Holzrost - Ja gut, ist dann meine Antwort, Ihr habt ja auch Betten, also entfernen 
wir doch die Matratzen, das ist etwa das Gleiche.
Es wird wohl ein ewiger Kampf bleiben, aber ich gebe nicht auf. Unsere Tiere sind mir auch
ans Herz gewachsen.
Wozu sind Kriege da?
 Durch die Besuche von Arno Köster haben unsere Kinder auch erfahren wer Udo Lindenberg ist.
Sie wollten ein Lied von ihm hören, da wahrscheinlich alle auf Deutsch sind
habe ich eins ausgewählt das für die ganze Welt zutrieft.
Dann  habe ich sie "wozu sind Kriege da" hören lassen und es Wort für Wort übersetzt.
Es hat sie nachdenklich gestimmt, wir haben darüber diskutiert und dann waren alle
begeistert und eine Erfahrung reicher. Hoffentlich denken sie noch oft daran.
Aber man kann nie genug darüber diskutieren, Krieg ist nie eine Lösung.
Auch das Thema Umwelt gebe ich nicht auf und so habe ich mich darüber gefreut diesen  
Zeitungsartikel zu finden
 Natürlich möchte ich dass unsere Kinder bei dem Wettbewerb mitmachen. Ich kenne einen Künstler
in Nairobi der uns dabei helfen wird. Wer weiss, vielleicht bringen unsere begabten kids
schöne Kunstwerke zu Stande?
Und nun etwas Erfreuliches, unser beliebte Lehrer Roman wurde heute 25 Jahre jung.
 
So habe ich das Rezept von Selina für einen feinen Schokolade Kuchen verwendet
und diesen heute früh gebacken
Er war hocherfreut und hat diesen natürlich mit seiner Klasse geteilt. Heute Abend kochen
die Kinder der 7. Klasse ein feines Essen für ihn, meine Hilfe habe ich ihnen zugesagt.
Er ist wirklich mit Leib und Seele Lehrer und wird trotz dem Respekt der
ihm entgegengebracht wird, sehr geliebt von "seinen" Kindern
Maisha Marefu Roman!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen